Mathematik IV


Mathematik IV
1 das rechtwinklige Koordinatensystem
2 u. 3 das Achsenkreuz
2 die Abszissenachse (x-Achse)
3 die Ordinatenachse (y-Achse)
4 der Koordinatennullpunkt
5 der Quadrant [I-IV der 1. bis 4. Quadrant]
6 die positive Richtung
7 die negative Richtung
8 die Punkte m [P1 und P2] im Koordinatensystem n; x1 und y1 [bzw. x2 und y2] ihre Koordinaten f
9 der Abszissenwert [x1 bzw. x2] (die Abszissen f)
10 der Ordinatenwert [y1 bzw. y2] (die Ordinaten f)
11-29 die Kegelschnitte m
11 die Kurven f im Koordinatensystem n
12 lineare Kurven f [a die Steigung der Kurve, b der Ordinatendurchgang der Kurve, c die Wurzel der Kurve]
13 gekrümmte Kurven f
14 die Parabel, eine Kurve zweiten Grades m
15 die Äste m der Parabel
16 der Scheitelpunkt (Scheitel) der Parabel
17 die Achse der Parabel
18 eine Kurve dritten Grades m
19 das Kurvenmaximum
20 das Kurvenminimum
21 der Wendepunkt
22 die Ellipse
23 die große Achse
24 die kleine Achse
25 die Brennpunkte m der Ellipse [F1 und F2]
26 die Hyperbel
27 die Brennpunkte m [F1 u. F2]
28 die Scheitelpunkte m [S1u. S2]
29 die Asymptoten f [a und b]
30-46 geometrische Körper m
30 der Würfel
31 das Quadrat, eine Fläche
32 die Kante
33 die Ecke
34 die Säule (das quadratische Prisma)
35 die Grundfläche
36 der Quader
37 das Dreikantprisma
38 der Zylinder, ein gerader Zylinder
39 die Grundfläche, eine Kreisfläche
40 der Mantel
41 die Kugel
42 das Rotationsellipsoid
43 der Kegel
44 die Kegelhöhe (Höhe des Kegels m)
45 der Kegelstumpf
46 die vierseitige Pyramide

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mathematik — Mathematik, die Lehre von den Eigenschaften der Größen und von den Gesetzen ihrer Verbindung. Auf dem internationalen Mathematikerkongreß zu Paris 1889 wurde folgende Einteilung der Mathematik aufgestellt: Algebra (Gleichungstheorie mit der Lehre …   Lexikon der gesamten Technik

  • Mathematik — Sf std. (15. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. (ars) mathēmatica, dieses aus gr. mathēmatikḗ (téchnē), zu gr. mathēmatikós die Mathematik betreffend, lernbegierig , zu gr. máthēma n. das Gelernte, Kenntnis, Wissenschaft, (Plural:) Mathematik , zu… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Mathematik — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Mathematik schließt Algebra, Geometrie und Rechnen ein …   Deutsch Wörterbuch

  • Mathematik — ist eines der Fächer, die von der Grundschule bis zum Abitur unterrichtet werden. Was allerdings in der Grundschule mit den einfachen Rechenarten beginnt, endet vor dem Abitur mit Kurvendiskussion und Infinitesimalrechnung, Aufgaben, bei denen… …   Die wichtigsten Begriffe zum Thema Schule von A-Z

  • Mathematik — (v. gr.), 1) überhaupt die Wissenschaft, namentlich diejenige, welche es mit der Form der Erkenntnisse zu thun hat, insbesondere 2) die Wissenschaft, welche sich mit den Größen (s.d.) u. deren Form u. gegenseitiger Beziehung beschäftigt. Die hier …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mathematik — (auch Mathesis, v. griech. mathema, »Wissenschaft«), zunächst, als sogen. reine M., die Wissenschaft von den Eigenschaften, die den Größen zukommen, wenn man diese eben nur als Größen betrachtet; solche Eigenschaften sind: die Zählbarkeit,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mathematik — (grch.), die Wissenschaft von den Größen, Größenlehre. Die reine M. zerfällt in Arithmetik (Zahlengrößenlehre) und Geometrie (Raumgrößenlehre); zur angewandten M. gehören Mechanik, Astronomie mit Chronologie und Geodäsie. Die technische M. umfaßt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mathematik — Mathematik, ist die Lehre von der Bestimmung und Berechnung der verschiedenen Arten der Größen: Größen der Zahl, des Raumes od. der Zeit. Man unterscheidet die reine und die angewandte M. Die reine M. behandelt die Größenverhältnisse an sich,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mathematik — Mathematik,die:höhereM.:⇨unverständlich(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Mathematik — Mathematik: Die Bezeichnung für die Lehre von den Raum und Zahlengrößen wurde im 15. Jh. aus gleichbed. lat. (ars) mathematica entlehnt, das seinerseits aus griech. mathēmatikē̓ (téchnē) übernommen ist. Das zugrunde liegende Adjektiv griech.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Mathematik — Die Mathematik (griechisch μαθηματική τέχνη mathēmatikē téchnē: „die Kunst des Lernens, zum Lernen gehörig“; umgangssprachlich Mathe) ist die Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von Figuren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für… …   Deutsch Wikipedia